Buddhistisches Zentrum Würzburg

   der Karma Kagyü Linie

Das Buddhistische Zentrum Würzburg gehört zu über 600 Zentren im Diamantweg Buddhismus weltweit.  Sie wurden von Lama Ole und Hannah Nydahl auf Wunsch des 16. Karmapa gegründet und stehen unter der spirituellen Leitung des 17. Karmapa Thaye Dorje. Unsere Zentren richten sich an selbstständig denkende und im Leben stehende Menschen in der modernen westlichen Welt. Gleichzeitig sind sie fest in der seit 2500 Jahren ungebrochenen Linie der mündlichen Übertragungen von Buddhas Lehren verwurzelt.
 
Sie können bei Fragen rund um Buddhismus und Meditation gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Unser Angebot umfasst mehrmals wöchentlich öffentliche und kostenlose Meditationsabende. Jeder ist herzlich willkommen bei Interesse unverbindlich vorbeizuschauen.
 
Wer zum ersten Mal kommt, kann vor der Meditation eine kurze Einführung in die Lehre des Buddhismus sowie Erklärungen zur Meditation bekommen. Die Meditation ist angeleitet und man braucht keinerlei Vorerfahrungen.




Schauen Sie auch einmal unsere Buchtipps an!

Zum Beispiel:

Ein Interview mit Ole Nydahl mit Dirk Grosser:

"Nützlich sein"